Bartpflege
Für Ihn

Bartpflege – In 5 Schritten zum perfekten Bart

Ob 3-Tage Bart oder Vollbart – der Bart ist Trend. Doch leider sind nur wenige Männer mit einem perfekten Bartwuchs gesegnet. Stacheliger, ungleicher Bartwuchs kann schnell ungepflegt aussehen. Mit diesen 5 Pflegeschritten erreichen Sie in kurzer Zeit ein tolles Ergebnis.

  1. Bart waschen: Eine tägliche Bartwäsche ist wichtig, da sich schnell Essensreste, Schweiß und Hautschüppchen absetzen können. Die speziellen Bartpflegeprodukte sind empfehlenswert, denn Duschgel und Seife können den Bart austrocknen und spröde erscheinen lassen.
  2. Bart stutzen: Ein regelmässiges Stutzen des Bartes lässt ihn nicht nur attraktiver wirken, sondern unterstützt auch das Wachstum. Ob das Trimmen mit einem Aufsatz des Elektrorasierers oder das Stutzen mit der Bartschere beim langen Bart, denkt immer an das Setzen der Outlines am Hals und auf den Backen.
  3. Bart pflegen: Ist der Bart nun gereinigt und geformt, darf die tägliche Pflege nicht fehlen. Hier empfiehlt sich das Bartöl. Einfach ein paar Tropfen auf den Fingerspitzen verreiben und in den Bart einmassieren. Das Bartöl lässt den Bart seidig und glänzend erscheinen. Stachelbart adieu.
  4. Bart kämmen: Gerade für die langbärtigen Herren ist das Kämmen des Bartes ein absolutes Muss. Das Kämmen des Bartes sollte zum täglichen Ritual werden. So lassen sich Lücken beim ungleichen Wachstum verdecken und gleichzeitig die Länge überprüfen. Bartkämme sind die perfekten Tools.
  5. Bart stylen: Steht das eine Haar nach rechts das andere nach links, kein Problem. Mit Sylingprodukten wie Wachs oder Balm für den Bart lassen sich die Barthaare bändigen. Bad-Beardhair-Day is over.

Photo by Skitterphoto on Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.