Haare spenden
HAARFakten

Haare spenden – eine gute Tat

Haare waschen, pflegen und bürsten, das gehört für viele Menschen zur Morgenroutine und ist somit ein fester Bestandteil im alltäglichen Leben. Hin und wieder steht auch ein Friseurbesuch an, um die Haare zu färben oder zu schneiden. Manch anderer will auch eine drastische Veränderung der Haarpracht, so kann es passieren, dass aus der langen plötzlich eine kurze Mähne wird. Doch was geschieht mit dem abgeschnittenen Haar?

Es wäre sehr schade, wenn das im besten Fall gesunde und lange Haar im Müll landet. Deswegen bieten inzwischen Friseure und weitere Anbieter an, die eigenen Haare zu spenden. Aus den Haarspenden werden Perücken für Menschen angefertigt, die zum Beispiel aufgrund von Krankheit ihre eigenen Haare verloren haben.

Warum Haare spenden?

Selbstverständlich ist es keine Pflicht die Haare nach jedem Friseurbesuch zu spenden. Denn es ist jedem selbst überlassen, ob er seine Haare spenden möchte, auch weil es ein sehr persönlicher Schritt ist, sich von seiner geliebten Haarpracht zu trennen.

Durch die Krankheit Alopecia Areata zum Beispiel fallen die Haare auf dem Kopf oder im Gesicht aus, ohne dass der Betroffene etwas dagegen unternehmen kann. Zwar werden Behandlungen angeboten, allerdings sind diese kein Garant für langfristige Heilung. Es kann zu Rückfällen kommen und der Haarausfall beginnt von vorne. Dieser Umstand bewegt viele Betroffene zum Kauf einer Perücke, um den Leidensdruck zu minimieren. Daneben leiden Krebspatienten unter Haarausfall, weil durch die Chemotherapie nicht nur die schnell wachsenden Krebszellen zerstört werden, sondern auch gesunde Haarwurzelzellen.
Eine Perücke hingegen kann das Leben der Person zumindest ein wenig erleichtern, da ein voller Haarschopf nicht direkt auf die Krankheit des Menschen hinweist. So kann dieser seinen Alltag leben, ohne ständig auf seine Krankheit angesprochen zu werden bzw. mitleidige Blicke ertragen zu müssen. Vor allem für Kinder ist es eine enorme Erleichterung nicht ständig an ihr Krankheitsbild erinnert zu werden, da es unangenehm ist. Durch Haarspenden können sich Familien qualitativ hochwertige Perücken anschaffen, da diese durch Spenden kostengünstiger sind.

Welche Kriterien müssen erfüllt werden?

  1. Die Haare können ab 30cm gespendet werden, dennoch sind 40-45cm erwünscht, da im Prozess der Perückenherstellung 8-10cm für die Befestigung wegfallen.
  2. Am besten ist das Haar ungefärbt, dennoch ist es möglich gefärbte Haare zu spenden, solange sie gesund sind.
  3. Glatt, gewellt oder gelockt ist möglich (bei Locken muss die Länge im gelockten Zustand berechnet werden)
  4. Blondiertes, getöntes oder gesträhntes Haar ist in Ordnung, solange die Haarstruktur stabil und gesund ist.
  5. Alte Zöpfe, oder früher geschnittenes Haar kann ebenso verwendet werden.
  6. Unbedingt in einem Zopf schicken/abschneiden, da die Haare für die Perückenherstellung in Wuchsrichtung liegen müssen.

Welche Haare eignen sich nicht für eine Haarspende?

  1. Haare, die kürzer als 30cm sind bzw. nur knapp 30 cm lang sind. Dann lieber noch 3-4 Monate wachsen lassen
  2. Stark beanspruchtes Haar (durch Glätteisen oder andere Hitzequellen)
  3. Chemisch geglättete Haare
  4. Haare, die bunt und unnatürlich gefärbt wurden
  5. Zu oft gefärbtes Haar
  6. Wenn die Haare verschiedene Farben in den Längen haben

Zu beachten ist auch, dass jede Agentur gegebenenfalls noch eigene Bedingungen an eine Haarspende stellt. Hier ist es ratsam, genauer nachzufragen oder bei Ungenauigkeiten nochmal auf der jeweiligen Homepage nachzuschauen.

Wo können die Haare gespendet werden?

Es ist immer möglich bei seinem Friseur nachzufragen, ob die eigene Haarpracht gespendet werden kann. Ansonsten gibt es die Möglichkeit im Internet nach Salons in der Nähe zu suchen, welche so eine Dienstleistung anbieten. Auch kann ein Zopf zuhause abgeschnitten werden und einer Agentur zugeschickt werden, diese können leicht im Netz gefunden werden. Welche dieser Möglichkeiten am praktischsten ist, wird jedem selbst überlassen.

Bei wem und wo wird die Perücke angefertigt?

Das ist von Agentur zu Agentur unterschiedlich. Meistens kann der Entstehungsweg auf der jeweiligen Internetseite nachgelesen werden, dort wird meistens unter dem Punkt „FAQ“ erklärt, wohin die Haare transportiert werden und wer sie verarbeitet. Häufig werden auch die meist gestellten Fragen beantwortet, wodurch sich der Spender schon im Vorfeld ausreichend Informationen beschaffen kann.

Photo by Becca Tapert on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.